Nachrichten



Neue Grenzwerte gelten seit Januar 2018 für Abgase von Kamin- und Kachelöfen, die über 33 Jahre alt sind. Erfüllt die Anlage diese nicht, so ist der Kaminofenbesitzer zum Austausch verpflichtet.



Mitte dieses Jahres werden die ersten Pflicht-Energieausweise ungültig. Betroffen sind Objekte, die vor 1966 gebaut wurden sowie Gebäude, die nach dem 1. Oktober 2007 errichtet oder saniert wurden.



Zum 1. Juli 2018 wird Helmut Bramann neuer Hauptgeschäftsführer des Zentralverbandes Sanitär Heizung Klima (ZVSHK). Sein Dienstsitz wird zunächst in St. Augustin und später in Berlin sein.



Seit Januar 2018 müssen Förderanträge für Pelletfeuerungen online beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) eingehen – immer vor Maßnahmenbeginn.



Anfang des Jahres ging in Bayern die 150.000ste Pelletfeuerung in Betrieb. Damit beträgt der Anteil bayerischer Anlagen an allen bundesweit betriebenen Pelletöfen 35 Prozent.


Sicherheitstechnik Smart Building

Das Berliner Unternehmen für Brandschutz- und Sicherheitslösungen, Schlentzek & Kühn, entwickelte in Kooperation mit dem Brandschutzspezialisten Hekatron und den Trendforschern 2b Ahead Thinktank die Studie „Smart Building 2030: Geschäftsmodelle in der Sicherheitstechnik der Zukunft“.

Seiten