Nachrichten


Für das Strategiepapier wurden 16 Studien aus den Jahren 2012 bis 2017 ausgewertet

Bis zum Jahr 2050 kann die Produktion von Biomethan laut neuster Studie der Deutschen Energie-Agentur (dena) verzehnfacht werden. Damit würde die Anzahl der erzeugten Terrawattstunden durch erneuerbares Erdgas von heute 9 auf rund 100 steigen.
 


Pfaffenhofens Einwohner

Die bayerische Stadt Pfaffenhofen an der Ilm geht neue Wege in Sachen Energie. Gemeinsam mit lokalen Playern und den 26.000 Einwohnen zeigt der Ort vorbildlich, wie Engagement in der Energiewende Früchte trägt und so zu einer sauberen Umwelt beiträgt.


Neuerscheinung fbr-Hinweisblatt H 202

Die fbr hat das Hinweisblatt H 202 „Hinweise zur Auslegung von Anlagen zur Behandlung und Nutzung von Grauwasser und Grauwasserteilströmen“ veröffentlicht. Das Hinweisblatt ist in Zusammenarbeit mit der Deutschen Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e. V. (DWA) und dem Bildungs- und Demonstrationszentrum für dezentrale Abwasserbehandlung e. V. (BDZ) entstanden.



Eine aktuelle Studie zur Hygiene auf den öffentlichen Toiletten Europas zeigt, dass die Mehrheit der Nutzer unzufrieden ist mit den vorhandenen Hygienemaßnahmen in den Sanitäranlagen.



Noch bis zum 31. Dezember 2017 gilt eine Übergangsfrist für Antragssteller, die ihre Heizungsanlage auf erneuerbare Energien umrüsten möchten. Ab dem 1. Januar 2018 muss die Antragstellung auf Förderung bereits vor der Umsetzung der Maßnahme erfolgen.


Präsidium neu besetzt

Michael Riechel ist am 14. September 2017 zum neuen Präsidenten des Deutschen Vereins des Gas- und Wasserfaches (DVGW) gewählt worden.

Seiten

Bewerben Sie sich jetzt zum deutschen TGA-Award 2018 mit Ihrem Projekt!